Ausgewählter Beitrag

Autschn...

hab ich gesagt, nachdem ich den rechten Daumen in die Autotür gehalten hab, während sie zuschlug..
Nicht beabsichtigt, im Grunde weiß ich gar nicht so genau, wie ich das geschafft habe.
Passiert ist es, als ich meinen Rucksack von der Rückbank nehmen wollte und Sally in dem Moment nach mir rief.
Sie hat dafür eine ganz bestimmte Stimmlage, so ein ultrahohes, ganz zartes Quietschen. Ich hab mich also beim Griff nach dem Rucksack umgedreht und geguckt, wo sie ist. Dabei muss ich wohl irgendwie den Rucksack losgelassen haben und zeitgleich dabei in der Drehung die Tür angestupst haben.
Sally saß auf dem zusammengefallenen alten Unterstand auf der Weide vor unserem Gartentor... und dann kam der Schmerz. Als ich mich geschockt umdrehte, starrte ich auf eine geschlossene Autotür und den darin eingeklemmten Daumen. Besonders fies war, dass es so völlig unerwartet kam, ich hab mit nix Bösem gerechnet. Und mit Überraschungen kann ich eh nicht gut umgehen, geschweige denn mit unangenehmen.
Na ja, aber letzten Endes ist nicht viel passiert, das Gelenk tut weh und ich kann nicht richtig zugreifen, ohne dass es weh tut. Aber es bewegt sich alles, verfärbt hat sich auch noch nichts. Also wohl nur eine Prellung.

Nickname 08.11.2015, 20.21

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Barbara

Aua, das tat arg weh, gell? Und wirklich, den Daumen kannste bewegen? Nach allen Richtungen? Himmel, da hast Du wirklich Glück gehabt.
Und, was sagte Sally dazu? Die dachte bestimmt, dass Du nach ihr rufst *lach*
Entschuldige, ich lache natürlich nicht. Ich bedauere Dich ganz arg sehr. Komm mal in die Arme, Du armes geplagtes Ding. So ein böses Auto aber auch...

Gute Besserung und liebe Grüße
Barbara


vom 09.11.2015, 12.02
Statistik
Einträge ges.: 158
ø pro Tag: 0
Kommentare: 260
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 11.09.2015
in Tagen: 3207