Ausgewählter Beitrag

Blumenzwiebeln sind heimtückisch...

sie liegen da so ganz harmlos in ihren Kartons in den diversen Geschäften und lassen ihre bunten Hochglanzbildchen scheinbar ganz unschuldig schimmern. Sie wissen ganz genau, dass die meist trübe Jahreszeit, in der sie verkauft werden, ob nun im Frühjahr oder Herbst, mich dazu verführt, sie mitzunehmen...

Jedes Frühjahr und jeden Herbst läuft es auf dasselbe hinaus. Ich verkünde allen, die es (nicht) wissen wollen und/oder besser wissen, dass ich dieses Jahr nicht eine einzige Blumenzwiebel kaufe. Ja, ist klar... Dann folgt noch eine Auflistung von Gründen.

Im Herbst: Ich hab gar keine Zeit die zu stecken.. Die Tulpen werden eh von Mäusen etc. gefressen, blühen doch meist in der falschen Farbe oder gar nicht, Narzissen sind eh immer gelb, auch wenn weiß drauf steht und so weiter. ..

Im Frühjahr: Dahlien brauchen soviel Platz, müssen ausgeputzt werden, wollen oft gegossen werden, Lilien werden eh von den Hähnchen gekillt und so weiter...

Dann bin ich wieder mal stolz auf mich, weil ich so konsequent bin.

Wenn dann in den Supermarktprospekten die ersten Anzeigen auftauchen.. Nein, ich kaufe keine Blumenzwiebeln!

Ist der Tag der Wahrheit gekommen, muss ich garantiert an diesem Tag einkaufen.. naja, nur mal gucken. Was damit endet, dass im Wagen mehr Blumenzwiebeln liegen als Lebensmittel... Zuhause pack ich die nicht gekauften Blumenzwiebeln dann in einen Klappkorb oder Baumwollbeutel und lagere sie im kühlen Vorraum des Hauses.

Dieser Vorgang des Nichtkaufens wiederholt sich dann solange, bis alle Discounter ihre Blumenzwiebelangebote durch haben. Inzwischen reichen Klappkorb und Beutel natürlich nicht mehr aus, denn ich hab auch in diversen Baumärkten keine Blumenzwiebeln gekauft.

Das Betreten des Vorraums wird inzwischen von einem etwas mulmigen Gefühl und scheelen Blicken in die bewusste Ecke begleitet, auch beschleicht mich täglich das Gefühl des Getrieben-Seins.. Wo.. pflanz ich das alles hin?
Doch als bekennende Pflanzenhortomanin bin ich geübt darin, diese Gedanken schnell zu verdrängen und mich damit zu beruhigen, dass ich ja noch genügend  Blumentöpfe und Pflanzkübel habe für den Notfall.

Und ob Ihr es glaubt oder nicht, alles trifft jedes Jahr genauso ein.. Ich stehe bis in den Dezember und stecke Zwiebeln oder pflanze im Frühsommer noch Lilien und Dahlien in große Kübel... Die Tulpen werden gefressen oder blühen zum Teil in der falschen Farbe, ebenso die Narzissen.. Die Lilien sind gerupft von den Lilienhähnchenlarven, die Dahlien schlappen, weil ich mit dem Gießen nicht nachkomme. Aber ich hab was gelernt..

Nächstes Jahr kauf ich keine Blumenzwiebeln mehr!

Nachtrag: Inspiriert wurde ich zu diesem Beitrag, weil ich heute bis vor kurzem ca. 300 Blumenzwiebeln draußen versenkt habe... Blumenzwiebeln sind heimtückisch!

Nickname 20.12.2015, 17.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Josi

Moin von Langeoog.
Letztes Jahr haben wir auch wie die Irren Blumenzwiebeln gekauft und in den Garten gesetzt. Wären bestimmt tolle Beete draus geworden, wenn da nicht zwei Hunde (Sally mit Freundin Luna) ständig drauf rumgetrampelt wären. Wir haben uns schon gefreut, wenn es eine einzelne Tulpe doch noch geschafft hat. Ganz stolz waren wir auf unser Wildblumen-Beet, welches ganze zwei Tage hielt. Wegen der Hunde ... biggrin

vom 22.12.2015, 21.51
Antwort von Nickname:

Moin. :)
Hihi, bei freuen sich die Katzen, dass ich ihnen ihr Klo so schön weich und pfotenzart vorbereitet hab.
Ich drück die herumliegenden Zwiebeln dann mit gebührender Vorsicht (und Handschuhen) wieder zurück ins Beet...
1. von Barbara

*lach* Du hast die Alliümer vergessen *g*
Ich habe aber einen Trost für Dich... in ein paar Jahren ist das ständige Bücken einfach so anstrengend, dass Du Dir dreimal überlegst, ob Du Blumenzwiebeln kaufst oder nicht...Und wenn nicht, dann kommt bestimmt ein Päckchen von einer gewissen "Du weißt schon wer" und ich stehe draussen und suche verzweifelt ein Eck für Tulpen, Narzissen usw.
Alles Liebe
Barbara

vom 20.12.2015, 18.45
Antwort von Nickname:

Ach ja, die Alliümmer... wenn ich mich nicht mehr bücken kann, kriech ich eben durch den Garten. *gg*

Und ich würd doch nieee jemandem Blumenzwiebeln schicken, der gar keine will... *unschuldig pfeif*
Statistik
Einträge ges.: 158
ø pro Tag: 0
Kommentare: 260
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 11.09.2015
in Tagen: 3207