Ausgewählter Beitrag

Der Widerspenstigen Zähmung...

ist fast geschafft...

Nach Sally, die ja die Vorreiterin war, und Marcy, die kurz danach beschloss, dass gestreichelt werden doch eine feine Sache ist, hat nun auch der Kobold, Patty, nachgegeben. So ganz geheuer ist ihr das zwar noch nicht, sie guckt etwas skeptisch und entzieht sich auch relativ schnell der streichelnden Hand, aber immerhin weicht sie nicht mehr komplett aus und haut mir auch nicht mehr auf die Finger. Wobei letzteres immer spielerisch und ohne Krallen passierte.

Nun fehlt noch Miss Kitty, die Mutter der Peanuts ist da ein ganz anderes Kaliber. Bei ihr bin ich da wesentlich zurückhaltender, sie kam ja als erwachsene Katze zu uns. Extrem scheu, fast panisch raste sie schon durch den Garten davon, wenn auch nur einer von uns kurz in Sicht kam. Nach fast anderthalb Jahren ist sie nun wesentlich ruhiger geworden, läuft uns auch schon mal um die Füße um ans Futter zu kommen. Aber noch nie hat sie ein Zeichen von Zuneigung gezeigt oder auch nur einen Ansatz von Interesse an sozialen Kontakten mit uns.
Nun, sie muss ja nicht, wobei es schon wichtig wäre, wenn sie sich anfassen ließe. Falls sie mal verletzt ist oder krank hab ich wenig bis keine Chance, sie zu greifen und zur Tierärztin zu bringen. Auch die Kastration dräut noch ungewiss über ihr und uns. Ich müsste sie ja auch "mit Gewalt" fangen und ob sie danach nicht das zerbrechliche Vertrauen zu uns verliert, ist mehr als ungewiss. Aber es muss gemacht werden, damit diese sinnlose Katzenvermehrung aufhört.
Einen Herbstwurf hat sie uns zum Glück erspart, obwohl ich erst befürchtet hatte, dass sie trächtig ist.

Also werd ich wohl oder übel das Projekt Kastration in Angriff nehmen demnächst. Gedrückte Daumen werden gern genommen..

Miss Kitty

Nickname 13.11.2015, 15.47

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Barbara

Liebe Tamara,

das ist nun wirklich mit Abstand das schönste Bild von Kitty. Und wie sie guckt... Beißt die mich? Tut die mir was? man möchte sie so gerne in den Arm nehmen und wie ein Baby an sich drücken.

Aber DAS schaffste auch noch, da bin ich mr ganz sicher.

Liebe Grüße und Knuddelchen
Barbara

vom 13.11.2015, 16.54
Statistik
Einträge ges.: 141
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 241
ø pro Eintrag: 1,7
Online seit dem: 11.09.2015
in Tagen: 1996