Ausgewählter Beitrag

Grillen...

mit Herrn Hofgeschnatter...

Nachdem wir uns am Freitag beim Einkaufen im Discounter trafen, natürlich beim Katzenfutter, taten wir erst mal das, was mich sonst tierisch aufregt. Zu dritt an der engsten Stelle des Ladens stehen und ausgiebig quatschen. Wir hatten uns eine ganze Weile nicht gesehen, die Zeit rennt derzeit einfach furchtbar, so gabs viel zu erzählen. Aber da das Leben uns alle rief, beschlossen wir spontan, uns am Pfingstsonntag zum Grillen zu treffen. Uwe machte Salat, Tzatziki und ein schönes, natürlich selbstgebackenes Fladenbrot, wir brachten Fleisch und Getränke mit.

Als wir ankamen, freute sich Ahanu erst mal wie jeck, er hat eine große Schwäche für mich und liebt es, seine Schnauze in meinen langen Haaren zu vergraben.



Während Uwe und der Göttergatte dann die technischen Details einer Regenrinnenreinigung mit und ohne Leiter besprachen, wir hatten für Uwe zum Testen so einen Rinnenbesen mit Teleskopstange mitgebracht, der uns schon lange gute Dienste leistet, ging ich auf Fotopirsch. Leider nur mit dem Handy, ich Depp hatte nur Grillen im Kopf und nicht dran gedacht, die Kamera mitzubringen.
Der Grill loderte inzwischen schon auf kleiner Flamme.



Die Gänse waren gar nicht glücklich mit mir und trompeteten, dass ich das Gefühl hatte, taub zu werden. Wie ein so lauter Ton aus so einem kleinen Tier kommen kann.. unglaublich.



Die Enten guckten nur desinteressiert, da nix Eßbares rüberkam, wollten sie auch nichts mit mir zu tun haben...



Auch die Schafe guckten, wer da nun schon wieder angelaufen kommt, aber da wir auch da keine Futterschüssel vorweisen konnten, waren wir schnell uninteressant.



Schließlich tauchte auch ein etwas verschlafener Bam-Bam auf, der sich von mir dann gern durch die Gegend tragen ließ. Später beim Grillen war er (und natürlich auch Ahanu) seeeeeehr munter.



Ein dicker Regenschauer erwischte uns dann doch, aber wir sind einfach dichter unter das Vordach der Treppe gerückt und haben uns nicht stören lassen. Es war auch schnell vorbei, dann kam die Sonne tatsächlich raus. Vorher war es ein wenig trüb gewesen.
Es war wirklich ein schöner Nachmittag, man müsste sowas viel öfter machen, wenn, ja wenn der Alltag nicht so knapp an Freizeit wäre..

Nickname 05.06.2017, 19.14

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Birgit

Liebe Tamara :)

klasse Fotos sind das von einem wunderschönen Nachmittag. Und der "Hundeblick" ..so niedlich!

Ja - die knappe Freizeit, sei es für solche Aktivitäten oder auch fürs Bloggen. Ich kenn das ja auch. Dann reicht auch einfach oft die Energie nicht mehr bei mir, privat auch noch vorm Bildschirm zu sitzen ..

Ich wünsche dir ein erholsames, schönes Wochenende und grüße dich lieb,

Birgit

vom 16.06.2017, 10.07
2. von

Tamara, so ist es richtig. Man muß die Feste feiern wie sie fallen.
Und endlich wieder mal so viele Bilder aus dem Hause Hofgeschnatter.
Soso, das also ist Bam-Bam. Der Name paßt wirklich zu ihm.

Und Euch hat eine kleine Auszeit auch mal gut getan, gell?

Alles Liebe
Barbara

vom 06.06.2017, 19.28
Antwort von Nickname:

Ja, es war wirklich schön und entspannt, ausnahmsweise einfach mal draußen zu sitzen ohne das Gefühl, was tun zu müssen. Zuhause kann ich das derzeit gar nicht, einfach nur sitzen, hab immer diesen Druck im Nacken, was tun zu müssen.
1. von Hanna

Durch Zufall bin ich hier gelandet und ganz erstaunt über den vermissten Herrn Hofgeschnatter gelesen!
Seine Erzählungen fehlen mir sehr!
Es war schön von ihm zu lesen!


vom 06.06.2017, 16.04
Antwort von Nickname:

Unverhofft kommt oft... Ja, wir kennen uns schon sehr lange und gut.
Statistik
Einträge ges.: 104
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 178
ø pro Eintrag: 1,7
Online seit dem: 11.09.2015
in Tagen: 654