Das letzte Kind hat Fell...

...mehr

gemeldet am: 30.12.2019 17:06

Der Brüller...



früh am Morgen...



Bei Bedarf einfach die Luft rauslassen...

Um Missverständnisse zu vermeiden, die Mail bewirbt aufblasbares Kinderspielzeug...

Nickname 30.09.2021, 09.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Zum Schreien...

Ein Teil unserer Herrschaft...

geruhten, sich ablichten zu lassen...

Bruno, einer von zwei noch unkastrierten Katern, bald ist auch er dran, sowie ich das zeitlich einrichten kann..


Kuschelkatz Djinny, so süß...


Gandhi, unser Schnupfenkater, so tapfer...


Garfield, sein roter Bro.. die beiden sind beste Freunde...


Indy, die Sis dazu, gemeinsam sind sie das rote Dreamteam...


Sally, die Plüschkatz, so ein weiches Fellchen...


Sammy, auch liebevoll Bremsklötzchen genannt, weil er gern und immer im Weg steht/liegt...


Nickname 19.07.2021, 10.14| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Katzen...

Auf in die Freiheit...

aber die Wurst kommt mit... 


Er kam tatsächlich nachts noch einmal wieder um zu räubern...

Nickname 17.07.2021, 14.15| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Verwirrtes...

Racoon in da house...

Neuerdings hatte ein Waschbär den Weg durch die hintere Klappe gefunden, darauf bauten wir eine Chipklappe ein. Nach einer knappen Woche hat das Biest die Klappe ausgetrickst und den Grüner-Punkt-Müll im ganzen Flur verteilt.. Wir hatten sie auf "Mit Chip rein, ohne Chip alle raus" gestellt. Vor zwei Tagen hatten wir sie auf "Mit Chip rein, keiner raus" gestellt. So konnte er sie nicht mehr von außen aufziehen. Erfolg: Wir kamen morgens von der Nachtschicht und das Erdgeschoss war ein Trümmerfeld. Grüner-Punkt-Müll verteilt, am Fenster im Esszimmer die Blumentöpfe zerdeppert, Bücher aus dem Regal geworfen. Wir haben geguckt, nix gefunden und gedacht, er sei wieder raus..
Eindeutig war er das nicht, mir fiel gestern schon auf, dass Lucky und Toffee sich im Esszimmer unsicher fühlten. Ich hatte das auf den Schreck durch die Waschbärrandale geschoben, aber heute hörte ich was rappeln. Alles abgeleuchtet und ganz hinten in der Ecke unter der Vitrine sah mich ein trauriges Waschbärgesicht an... Nun haben wir das Fenster offen, Fliegengitter abgebaut, Wasser und Futter ans Fenster gestellt, in der Hoffnung, dass ihn der Geruch anlockt und er dann abhaut. Aufs Fensterbrett hab ich Mehl gestreut, damit ich sehe, ob er raus ist.
Wenn er morgen nicht weg ist, werden wir das Zimmer wohl ausräumen müssen, es gibt zuviel Ecken, wo er sich verstecken kann... Wie er reingekommen ist, weiß ich wirklich nicht... vielleicht ist er direkt einer der Katzen gefolgt? Direkt Angst haben sie nicht, sie gingen immer wieder mit langem Hals heut gucken an der Vitrine.

Nickname 06.07.2021, 18.27| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Verwirrtes...

Liebe Barbara...

nun ist schon das zweite Jahr vergangen seit dem Tag, da Du uns verlassen hast. Der grelle Schmerz ist verblasst, die Leere in meinem Leben geblieben. Dennoch, nur wer vergessen wird, ist wirklich tot. 

Du bist immer noch so gut wie jeden Tag in meinem Leben, so vieles, das mich denken lässt "Das würd ich Babs gern erzählen/zeigen..." und meist erzähl ich es Dir dann auch. Immer noch denk ich sofort beim Anblick von Windrädchen in bunten Farben an Dich, Du hattest sie so gern. Rosenduft, der Anblick meiner Katzen, alles erinnert mich an Dich. Ich vermisse Dich immer noch so sehr.
Grüß all meine und Deine Pelzchen von mir... Ich hab Dich lieb.

Nickname 10.06.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gedenken...

Geschafft...

wieder ein Kater kastriert... 



Nachdem Sammy anscheinend beschlossen hat, dass sein neues Zuhause bei uns auf dem Hof ist, hab ich ihn mir letzten Montag geschnappt und bin mit ihm zu unserer Tierärztin gefahren. Mit ihr ist schon lange abgesprochen, dass ich, wenn ich einen der unkastrierten Streuner "erwische", ihn oder sie direkt zu ihr bringen kann, dann werden sie kastriert. Schlimmstenfalls müssen sie ein oder zwei Tage dort verbringen, je nachdem wie die Termindichte ist. Aber da müssen sie dann leider durch. Die Mädels bleiben meist über Nacht, ist ja doch ein größerer Eingriff als bei einem Kater.

Sammy hat es gut verkraftet, er hat zwar arg gejammert auf der Fahrt, war aber bei der Tierärztin dann sehr lieb, er ist ja eh ein total verschmuster Kater. Wieder zuhause angekommen kam er aus dem Kennel und schmuste sofort um mich herum. Futter? Nun warten wir sehnsüchtig darauf, dass die Hormone "runterfahren", leider ist er ein sehr dominanter Kater und scheucht die anderen gern mal über den Hof... Aber das wird. 

Derzeit haben wir noch drei potentielle Kastrationskandidaten, zwei Kater und eine Katze. Mal gucken, wann das klappt, bei Sammy hatten wir noch Urlaub. Jetzt wird es schwieriger, wenn wir wieder arbeiten, die Praxis ist leider 30min Fahrweg entfernt. 

Die Katze zu fangen wird eh eine Aufgabe, sie ist sehr misstrauisch, seitdem ich sie schon einmal eingefangen hatte. Da ging es ihr sehr schlecht, leider. Inzwischen ist sie einigermaßen fit, was das Einfangen natürlich nicht einfacher macht. Bisher hatte ich kein Glück. Aber irgendwie wird es schon mal klappen, immerhin kommt sie jetzt schon recht dicht an mich heran. Ich bin nicht sicher, ob sie nicht schon kastriert ist, was mich hier eigentlich wundern würde, da kümmert sich keiner drum. Aber sie ist jetzt schon fast zwei Jahre hier und ich hab sie noch nie trächtig oder mit Kitten gesehen, was aber nichts heißen muss. Jedenfalls hoffe ich, dass sie uns keinen Herbstwurf bringt...

Nickname 19.09.2020, 20.43| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Katzen...

Statistik
Einträge ges.: 146
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 248
ø pro Eintrag: 1,7
Online seit dem: 11.09.2015
in Tagen: 2229